Skip to main content

Der Sommer startet pünktlich

Die Maiwitterung wurde über weite Strecken von kühlen und feuchten Luftmassen bestimmt. Doch genau passend zum Beginn des meteorologischen Sommers am 1. Juni stellt sich der Wettertrend auf sommerliche Verhältnisse um.

Wie wird das Wetter heute?

Heute gibt es bei einem Wechsel von Sonne und Wolken in der Osthälfte noch örtlich kurze Schauer, sonst bleibt es meist trocken. Die Temperaturen machen nach einer mit 10 bis 15 Grad milden Nacht einen deutlichen Sprung nach oben und erreichen oft Maxima um 25 Grad, nur im Südosten bleibt es bei rund 20 Grad noch etwas kühler. Der Wind weht dazu leicht bis mäßig aus Südwest.

Wettertrend für Samstag und Sonntag

Der Samstag beschert uns nach einer milden Nacht viel Sonnenschein und sommerliche Temperaturen. Zwar entwickeln sich ab den Vormittagsstunden häufig Quellwolken, sie bleiben aber harmlos und bringen keine Schauer. Mit 23 bis 27 Grad in der Osthälfte und 25 bis 30 Grad im Westen wird es richtig warm, dazu weht ein schwacher, tagsüber etwas auflebender südlicher Wind.

Auch in der Nacht zu Sonntag bleibt es mit 13 bis 17 Grad sehr mild, tagsüber klettern die Thermometer bei reichlich Sonnenschein rasch auf Spitzenwerte von 28 bis 33 Grad in der Nordwesthälfte, im Südosten ist es mit 25 bis 28 Grad etwas weniger warm. Im Norden ziehen im Tagesverlauf einige Schleierwolken vorüber und gegen Abend wird es von Benelux her wolkiger, es bleibt aber allgemein trocken.


Mit einem Blick die Temperatur und Luftfeuchtigkeit prüfen:

Funk-Thermo-Hygrometer mit 3 Sendern MULTI-SENS

  • Zur Kontrolle von Raum- und Außenklima
  • Mit Innensensor und drei kabellosen Funksendern zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in bis zu vier Räumen
  • Höchst- und Tiefstwerte, Tendenzanzeige, Komfortzone

Wetterprognose für Montag

Östlich einer Linie Hamburg – Bodensee ist es auch am Montag meist sonnig und mit bis zu 34 Grad hochsommerlich heiß. Im Westen entwickeln sich dagegen schon am Vormittag kräftigere Quellwolken und ab den Mittagsstunden muss insbesondere im Nordwesten mit teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Bei Maxima von 25 bis 28 Grad ist es hier auch deutlich schwüler als im Osten, der Wind weht, abgesehen von Gewitterböen, meist schwach bis mäßig aus Süd.

Wie wird das Wetter nächste Woche?

Von Dienstag bis Donnerstag setzt sich das warme aber zeitweise auch wechselhafte Sommerwetter fort. Insbesondere am Dienstag muss in der zweiten Tageshälfte in ganz Deutschland mit teils kräftigen Gewittern, örtlich mit Starkregen, Sturm und Hagel gerechnet werden. Die Temperaturen gehen dabei im Westen und Nordwesten etwas zurück, bleiben aber sommerlich, im Südosten mit Höchstwerten von über 30 Grad auch heiß. Die Nächte sind bei Minima von 13 bis 18 Grad allgemein warm, in den Großstädten sinken die Thermometer teils kaum unter 20 Grad.

Wettertrend: Wie wird das Wetter über Pfingsten?

Die Entwicklung zum Pfingstwochenende wird zwar von den Modellen derzeit noch unterschiedlich gesehen, allerdings ist keine grundlegende Änderung der Großwetterlage zu erwarten. Warme bis sehr warme Luftmassen bleiben wetterbestimmend, dabei ist in der Westhälfte dank leichtem Tiefdruckeinfluss das Gewitterrisiko deutlich höher als im Osten. Insgesamt verspricht die erste Junidekade sehr sommerlich zu werden, was nach dem unterkühlten Mai sicherlich von Vielen genossen werden wird.



Ähnliche Beiträge

Wettertrend: Aus nasskalt wird mild bis sehr mild

In der Nacht zu Samstag liegen die Tiefstwerte zwischen 0 und 4 Grad, bei längerem Aufklaren muss mit Straßenglätte durch überfrierende Nässe gerechnet werden. In der Nacht zu Sonntag klart der Himmel zeitweise aus, leichter Frost ist nur im Südosten und im Alpenvorland zu erwarten. Schon in der zweiten Nachthälfte kommen aus Südwesten neue Regenfälle auf und am Montag verlagert sich das Regengebiet in die Mitte Deutschlands […]

weiterlesen 13.12.19 | Wetter

Wettertrend: Der Atlantik übernimmt das Kommando

Eine erste Winter-Front zieht am Freitag von Nordwesten her über Deutschland hinweg. in kleines Zwischenhoch sorgt nur in der Nacht zu Sonntag und so startet auch die Woche. Wird sich das Wetter weiter in Richtung Winter entwickeln? Dies hängt davon ab, ob ein Ende der Westwetterlage in Sicht ist […]

weiterlesen 06.12.19 | Wetter