Skip to main content

Die Wetterstationen mit WLAN zeigen Ihnen viele Informationen zum aktuellen Wetter, dem Raumklima und weitere Daten an. Die smarten Wetterstationen mit WLAN und App bekommen zusätzlich aktuelle Wetterprognosen direkt von einem Internet-Wetterdienst. Die Messwerte können immer und überall bequem mit dem Smartphone oder Tablet abgerufen werden.

Wie wird das Wetter zu Hause? Brauche ich heute einen Regenschirm? Muss ich meine Innenräume lüften? Ist mit Frost zu rechnen? All diese Fragen beantwortet Ihnen eine Wetterstation mit WLAN.

Mit WLAN-Wetterstationen kontrollieren Sie das Raumklima und vernetzen sich gleichzeitig mit dem Wetter, Ihrem Garten und der Natur. Entdecken Sie das zukunftsweisende Konzept in den nachfolgenden Abschnitten. Oder wollen Sie gleich alle Produkte aus unserer Kategorie „Wetterstationen mit WLAN“ ansehen, die voraussichtlich ab Anfang 2021 verfügbar sind?

Wetterstationen mit WLAN

Wie funktioniert eine WLAN-Wetterstation?

Eine Wetterstation mit WLAN hat zunächst einmal alle Funktionen einer Funk-Wetterstation. Zusätzlich wird sie über WLAN mit dem Internet verbunden. Dadurch erweitert die Funk-Wetterstation ihr Leistungsspektrum erheblich und bietet viele Zusatzfunktionen.

Neben den mit eigenen Sensoren gemessenen Innen—und Außenwerten erhalten die TFA VIEW Stationen die neuesten Wettervorhersagen für die Region von einem Internet-Wetterdienst. Uhrzeit und Datum synchronisieren sich automatisch und es lassen sich personalisierte Infotexte und zusätzliche Wetterinformationen (wie UV-Index, Pollenindex, Luftqualität, Niederschlags-Wahrscheinlichkeit und vieles mehr) einblenden. Die eigenständig gemessenen Werte der Station können über die VIEW App auch von unterwegs mit dem Mobilgerät abgerufen werden.

Funktionen der Wetterstation mit WLAN ohne Internet

Alle drei TFA VIEW Wetterstationen mit WLAN sind auch ohne Internet-Anschluss eigenständig nutzbar. Die Basisfunktionen der WLAN-Wetterstation umfasst die Ermittlung und/oder Anzeige der folgenden Daten:

Funktion METEO BREEZE SHOW
Temperatur und Luftfeuchtigkeit innen
Temperatur und Luftfeuchtigkeit außen
Wettervorhersage aufgrund der Luftdruckveränderungen
Hitzeindex
Taupunkt
Gefühlte Temperatur
Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsalarm
Höchst- und Tiefstwerte
Windgeschwindigkeit
Relativer Luftdruck
Raumklima-Komfortanzeige
Uhrzeit, Datum, Wochentag
Weck-, Schlummer- und Nap-Timerfunktion
Mondphase

Was misst die Basisstation?

Das Indoor-Modul einer TFA VIEW Basisstation misst die Innentemperatur mit einem integrierten Thermometer und die Luftfeuchtigkeit am Aufstellort. Diese beiden Messgrößen bestimmen das Raumklima und gelten als ein wesentlicher Einflussfaktor für Wohnqualität und Behaglichkeit. Sie erkennen, wenn es Zeit ist, die Räume durchzulüften oder die Heizung aufzudrehen. Die VIEW METEO und BREEZE Wetterstationen ermitteln zusätzlich den Luftdruck, um anhand der Veränderungen die künftige Wetterentwicklung vorherzusagen.

Die Basisgeräte haben alle ein kontraststarkes Farbdisplay. Die Helligkeit kann in drei Stufen und mit einer zeitgesteuerten Dimmfunktion reguliert werden.

Welche Sender gibt es für die WLAN-Wetterstation?

Die Funk-Wetterstationen VIEW METEO und BREEZE beinhalten einen Thermo-Hygro-Sender. Der Außensender versorgt Sie in Echtzeit mit Informationen zur Temperatur und zur Luftfeuchte. Im Lieferumfang der BREEZE Wetterstation ist zusätzlich ein Windmesser enthalten.

Es lassen sich weitere Sensoren an die WLAN-Wetterstationen anschließen, die optional erhältlich sind. Bei den Wetterstationen BREEZE und SHOW können bis zu vier Sender auf dem Display angezeigt werden. Darüber hinaus sind alle TFA VIEW Stationen in der Lage, über WLAN Messdaten von weiteren Sendern (bis zu 50 Stück) an die App weiterzuleiten. Diese sind dann via App mit dem Smartphone oder Tablet abrufbar.

Folgende kompatible Sender sind derzeit erhältlich:

  • Thermo-Hygro-Sender (als Innen- und/oder Außensensor)
  • Windmesser
  • Poolsender

Vorhersagefunktion der WLAN-Wetterstation

Herkömmliche Wetterstationen ermöglichen eine Wetterprognose über die Luftdruckveränderungen. Ist die Basisstation mit der App und dem Internet verbunden, bieten Ihnen die TFA VIEW WLAN-Wetterstationen zusätzliche Wetterinformationen von einem Online-Wetterdienst kostenlos und ohne zusätzliches Abonnement an. Diese Funktion beinhaltet folgende Vorhersagewerte und Daten, die im Display angezeigt werden können:

  • Tägliche Wettervorhersage (zusätzlich stündlich bei BREEZE)
  • Tageshöchstwerte
  • Tagestiefstwerte
  • Regenwahrscheinlichkeit
  • Windrichtung (nur BREEZE)

Zusatzfunktionen über die App

Über die kostenlose VIEW App können Sie überall und jederzeit bequem alle aktuellen Messwerte und die Historie der letzten 30 Tage mit Ihrem Smartphone oder Tablet abrufen. Per Push-Funktion erhalten Sie zusätzliche Benachrichtigungen, wenn eingestellte Alarmgrenzen über- oder unterschritten werden. So haben Sie alle Daten sowie wichtige Veränderungen immer im Blick.

Wie richte ich die WLAN-Wetterstation ein?

Um Ihre WLAN-Wetterstation einzurichten, nehmen Sie zunächst die mitgelieferten Funksender in Betrieb und legen Sie die notwendigen Batterien ein. Schließen Sie anschließend die Basisstation mit dem beigefügten Netzteil an. Zur unterbrechungsfreien Stromversorgung nutzen die VIEW Stationen Back-up Batterien, die aktiviert bzw. eingelegt werden sollten.

Laden Sie nun die kostenlose TFA View App im Apple App Store oder Google Play Store herunter, starten Sie die App und folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Ihr mobiles Gerät, auf dem Sie die VIEW App installiert haben, mit dem 2,4 GHz Netzwerk Ihres WLAN-Routers verbunden ist und Sie das korrekte Passwort für Ihr WLAN eingegeben haben. Nähere Informationen wie Sie sich mit dem 2,4 GHz Netzwerk Ihres Routers verbinden können, entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Routers.

Standort für den Außensensor bestimmen

Der Thermo-Hygro-Sender dient zur Kontrolle von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wenn Sie ihn als Außensender verwenden, suchen Sie sich einen schattigen, niederschlagsgeschützten Platz aus. Direkte Sonneneinstrahlung verfälscht die Messwerte und ständige Nässe belastet die elektronischen Bauteile unnötig.

Für den Windmesser, der in der WLAN-Wetterstation VIEW BREEZE enthalten ist, gilt: Stellen Sie sicher, dass der Windsensor absolut vertikal montiert ist. Idealerweise montieren Sie diesen Außensensor auf oder an einem Dach oder Mast, wobei der Wind ungehindert von allen Seiten den Windsensor erreichen sollte. Optimalerweise bringen Sie den Windsender so an, dass er das höchste Objekt in der näheren Umgebung darstellt. So erhalten Sie die genauesten Messergebnisse.

Alle Wetterstationen mit WLAN von TFA

Ab voraussichtlich Anfang 2021 sind von TFA die folgenden WLAN-Wetterstationen erhältlich: