Skip to main content

Bei „Twister 300“ gelangen die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes als Lauftext direkt auf das Display. Noch nie war es so einfach, rechtzeitig über Gefahren durch Unwetter gewarnt zu werden.

Mit „Twister 300“ ist es uns erstmals gelungen, Unwetterwarnungen regional und zeitnah auf eine Wetterstation für jeden Haushalt auszusenden.

Twister 300 von TFA Unwetterwarndienst
Die hochpräzise Unwettervorhersage wird möglich durch die satellitengestützte WETTERdirekt-Technologie, mit der wir bereits erfolgreich am Markt etabliert sind. So gelangen die Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) – neben der professionell erstellten Prognose für die nächsten vier Tage – über Satellit und ein Funknetz als Lauftext direkt aufs Display von „Twister 300“. Und zwar unverzüglich und passgenau für einen bestimmten Landkreis. Auch die Stärke des bevorstehenden Unwetters ist klar erkennbar: farbige Signallämpchen machen auf die Intensität aufmerksam, optional kann zusätzlich ein Signalton ausgelöst werden.

Und je schneller und direkter die amtlichen Warnungen bei den Bürgern ankommen, desto leichter lassen sich Sach- und Personenschäden begrenzen.



Ähnliche Beiträge

Wettertrend: Vorerst noch wechselhaft mit einem warmen Südosten

Am Montag zieht die Luftmassengrenze langsam nach Norden hin ab und am Dienstag und Mittwoch wandert das Hochzentrum über Deutschland hinweg ostwärts. Zur Wochenmitte machen sich im Westen und Nordwesten die Ausläufer eines Tiefs über der Iberischen Halbinsel durch Wolkenfelder und örtlich etwas Regen bemerkbar, sonst ändert sich wenig am ruhigen, zu Nebel und Hochnebel neigenden Herbstwetter […]

weiterlesen 18.10.19 | Wetter