Skip to main content

Bei „Twister 300“ gelangen die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes als Lauftext direkt auf das Display. Noch nie war es so einfach, rechtzeitig über Gefahren durch Unwetter gewarnt zu werden.

Mit „Twister 300“ ist es uns erstmals gelungen, Unwetterwarnungen regional und zeitnah auf eine Wetterstation für jeden Haushalt auszusenden.

Twister 300 von TFA Unwetterwarndienst
Die hochpräzise Unwettervorhersage wird möglich durch die satellitengestützte WETTERdirekt-Technologie, mit der wir bereits erfolgreich am Markt etabliert sind. So gelangen die Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) – neben der professionell erstellten Prognose für die nächsten vier Tage – über Satellit und ein Funknetz als Lauftext direkt aufs Display von „Twister 300“. Und zwar unverzüglich und passgenau für einen bestimmten Landkreis. Auch die Stärke des bevorstehenden Unwetters ist klar erkennbar: farbige Signallämpchen machen auf die Intensität aufmerksam, optional kann zusätzlich ein Signalton ausgelöst werden.

Und je schneller und direkter die amtlichen Warnungen bei den Bürgern ankommen, desto leichter lassen sich Sach- und Personenschäden begrenzen.



Ähnliche Beiträge

Wettertrend: Der Frühling erwacht

Der Frühling bleibt weiterhin unterkühlt

Mit viel Sonnenschein und deutlich steigenden Temperaturen verabschiedet sich Hoch „Jürgen“, das uns in den vergangenen Tagen eine beständige Ostlage bescherte, aus dem mitteleuropäischen Wettergeschehen. Zwar ziehen am Freitag und Samstag gelegentlich auch […]

weiterlesen 27.03.20 | Wetter
Wettertrend Frühlingsblumen zum Beginn des Frühlings

Wettertrend: Kalter Start in den Frühling

Zwar hat der Frühling sowohl für die Meteorologen als auch in der Natur schon lange angefangen, doch nun ist er auch nach dem Kalender am Zug. Mit viel Sonnenschein und Temperaturen bis 20 Grad gelingt ihm am Freitag in Süddeutschland auch ein standesgemäßer Einstand, doch von Norden her droht Ungemach: Langsam aber unerbittlich schiebt sich das Wolkenband einer Kaltfront südwärts, die zur Mittagszeit die nördlichen Mittelgebirge erreicht. […]

weiterlesen 20.03.20 | Wetter