Skip to main content

Entdecken Sie das Kunstwerk von Konrad Wallmeier mit dem Namen „Stop the Time“. Hierfür wurde die analoge Funk-Wanduhr (Artikel-Nummer: 60.3522.02) verwendet.

Der Sekundenzeiger steht, die Uhr dreht sich

Das kinetische Kunstwerk von Konrad Wallmeier „Stop the time“ vermittelt eine Illusion einer Bewegung. Es scheint, dass sich das Objekt verändert. „Stop the Time überrascht, macht aus einem trivialen Alltagsgegenstand ein Objekt zum Nachdenken“, so Axel Dostmann.

Kinetische Kunst ist eine Ausdrucksform, bei der Bewegung als ästhetische Gesamtkomponente des Kunstwerks angesehen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxwPjxpZnJhbWUgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC93eWI4UFFwOURaVT9yZWw9MCIgd2lkdGg9IjU2MCIgaGVpZ2h0PSIzMTUiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPjwvZGl2Pg==

Funk-Wanduhr von TFA als Grundlage

Die verwendete Analoge Funk-Wanduhr von TFA Dostmann ist zeitlos und kann harmonisch nahezu allen Umgebungen angepasst werden. Das Ziffernblatt mit rotem Sekundenzeiger ist groß und gut ablesbar. Die Uhr hat eine hochwertige Echtglasabdeckung.

Über den Künstler Konrad Wallmeier

Vita:

  • Studium an Universität Kassel.
  • Arbeiten auf dem Gebiet der Solar- und Sonnenphysik.
  • Seit 2004 selbständiger experimenteller Künstler. Schwerpunkte: Lichtobjekte, Interaktive Objekte und Installation.
  • Lebt und arbeitet seit 1991 in Freiburg.
  • Mitglied im BBK.
  • 2018 Kunstpreis der Stadt Walldorf.

Der Künstler über sich:

„Die Ideen zu meinen Objekten entstehen aus Assoziationsketten, ausgelöst durch Betrachten von Dingen die erprobt oder erworben wurden, durch Texte oder Musik, meist asynkopisch. Es geht bei meiner Arbeit darum die gewohnten Gedankenpfaden, Sicht- und Sehweisen des Betrachtenden aufzubrechen. Meine Objekte öffnen die Tür zu einer neuen, weiteren Realitätsebene. Neuer Sinn und Erleben entsteht. Das Unerwartete ermöglicht den Eintritt in einen neuen Kosmos.“

Erleben Sie das Kunstwerk live

Besuchen Sie uns auf der Ambiente 2021 in Frankfurt vom 19. Februar bis zum 23. Februar 2021. Dort können Sie das Kunstwerk live erleben.



Ähnliche Beiträge