Skip to main content

Energiespar-Thermometer 12.1055


Highlights

  • Hergestellt in Deutschland
  • Zur Kontrolle der Innentemperatur
  • Mit Tipps zum Energiesparen auf der Rückseite
  • Hohe Genauigkeit durch 2-Punkt-Justierung
  • Aus massivem Buchenholz

Artikelnummer:

12.1055.05

Variante:



Produktbeschreibung

Energiesparmaßnahmen in den eigenen vier Wänden schonen die Umwelt und senken Ihre Strom- und Heizkosten. Denn die beste Energie ist die, die wir gar nicht erst verbrauchen. Eine um ein Grad reduzierte Raumtemperatur verringert den Energieverbrauch durchschnittlich um sechs Prozent.
Das Energiespar-Thermometer hilft Ihnen mit Temperaturempfehlungen und konkreten Tipps zum richtigen Heizen und Lüften, Ihre persönlichen Einsparziele zu erreichen.

Auch was Material und Herstellung des Messgeräts angeht, wurde auf Ressourcenschonung geachtet.
Das Wärmeempfinden ist individuell unterschiedlich und abhängig von der Bekleidung und der Betätigung des Menschen. Deshalb sind die Komfortbereiche in Bezug auf die Temperatur für die einzelnen Räume ganz unterschiedlich angesetzt. Während im Kinder-, Bade- und Wohnzimmer die als angenehm empfundene Temperatur mehrheitlich nicht unter 20°C liegen wird, darf es in der Küche, im Schlafzimmer und in Durchgangsbereichen wie dem Flur oder Treppenhaus gerne kühler sein.

Im Heiz- und Lüftungsverhalten liegt viel Potential beim Energiesparen. Und überhitzte Räume vergeuden nicht nur Energie, sondern sind dazu noch ungesund.
Kontrollieren Sie jeden Raum individuell mit einem TFA Innenthermometer und halten Sie die Raumtemperatur im unteren Komfortbereich. Schließlich bedeutet sparen ja nicht frieren. Nachts können Sie die Heizung dann noch etwas reduzieren und die Rollläden schließen – je nach Fensterisolierung verlieren Sie bis zu 20 Prozent weniger Energie. Wer die Vorhänge zuzieht, vermindert den Wärmeverlust immerhin noch um bis zu zehn Prozent.
Neben der reinen Lufttemperatur spielen die Oberflächentemperaturen der Umgebungsflächen wie Fenster, Wände und Decken eine Rolle. Je kälter die Wandoberfläche ist, desto höher muss die Lufttemperatur sein, um ein gemütliches Wohnklima herzustellen.

Denken Sie auch daran, die Heizkörper regelmäßig zu entlüften und keine Möbel davor zu stellen, um Leistungseinbußen zu vermeiden. Auch Stoßlüften spart Energie, da im Gegensatz zu dauerhaft gekippten Fenstern die Räume nicht auskühlen.
Verwenden Sie elektronische und möglichst smarte Heizthermostate. Drehen Sie diese herunter, wenn niemand im Haus ist. Isolieren Sie Heizungsrohre und dämmen Sie Rollladenkästen.
Sind Fenster und Türen bereits ausreichend abgedichtet? Wenn nicht, dann setzen Sie auch das auf die To-do-Liste. Das alles sind Empfehlungen, die wir Ihnen ans Herz legen.

Ob Sie sich das alles merken müssen? Keine Sorge. Ihr neues Raumthermometer leistet auch hier Unterstützung. Denn auf der Rückseite sind nochmal alle 10 Tipps aufgelistet.

Sämtliche verwendete Materialien wie das nachwachsende Buchenholz stammen aus Deutschland. Unsere mechanischen Wetterinstrumente produzieren wir komplett im eigenen Werk in Wertheim und bei sachgemäßer Behandlung halten die Produkte ein Leben lang, ganz ohne Batterie. Kürzere Transportwege reduzieren den CO2-Fußabdruck und dank der Photovoltaikanlage auf unserem Firmendach erzeugen wir gut 50 % unseres Stromverbrauches regenerativ.


Funktionen

  • Innenthermometer zur Überwachung der Raumtemperatur
  • Mit Tipps zum Energiesparen
  • Groß und gut ablesbar
  • Buchenholz
  • Hergestellt in Deutschland

TFA Qualitätszeichen:

  • Made in Germany

Produktinformationen zum Download:

Technische Daten

Lieferumfang Thermometer
Material Buche
Montage Zum Hängen
Abmessungen (L) 56 x (B) 19 x (H) 250 mm
Gewicht 114 g

Ähnliche Produkte