Skip to main content

Klopft jetzt der Winter an die Tür? Es tut sich was beim Wetter: Bekommen wir einen ersten Vorgeschmack auf den Winter, oder führt uns Petrus weiter an der Nase rum?

Schneller als gedacht steht er nun vor der Tür: der Frühwinter 2018

Das bislang wetterbestimmende Hoch verlagert seinen Schwerpunkt am Wochenende von Osteuropa nach Skandinavien, somit wird der Weg frei für Kaltluft aus dem nordrussischen Raum, die zügig nach Mitteleuropa vordringt.

Am Freitag kündigen zunächst nur der auflebende Ostwind und die dadurch von Osten her zurück gehende Nebel- und Hochnebelneigung eine Wetterumstellung an.

Nach Nebelauflösung sonnig, aber deutlich kälter

Während die Höchstemperaturen im Osten nur noch einstellig sind und vor allem in höheren Lagen dank des kräftigen Ostwinds noch kälter wirken, werden im Rheinland nochmals 11 bis 14 Grad erreicht. Dies jedoch nur, wenn sich Nebel- und Hochnebel frühzeitig auflösen, was insbesondere im Südwesten wohl noch nicht der Fall sein wird.


Funk-Wetterstation TEMPESTA 300

  • Mit WETTERdirekt Technologie
  • Wettervorhersage für 4 Tage
  • Standortgenau Unwetterwarnung

In der oft klaren Nacht zu Samstag gibt es vielerort leichten Frost, nur am Rhein bleibt es etwas milder. Tagsüber scheint häufig die Sonne von einem gering bewölkten oder sogar wolkenlosen Himmel, dazu weht jedoch ein mäßiger, auf den Bergen auch frischer Ostwind, bei dem sich die 4 bis 8 Grad Höchstemperatur deutlich kälter anfühlen. Nach einer wiederum frostigen Nacht scheint auch am Sonntag bei weiterhin leicht sinkenden Temperaturen oft noch die Sonne. Am Nachmittag und Abend ziehen im Osten und Nordosten jedoch Wolken auf, aus denen später auch erste Regentropfen oder Schneeflocken fallen können.

Zum Wochenanfang Schnee?

In der Nacht zu Montag ist es in der Osthälfte bei Tiefstwerten um 0 Grad oft stark bewölkt und gelegentlich schneit oder nieselt es etwas. Im Westen gibt es unter oftmals klarem Himmel leichten, in ungünstigen Lagen auch mäßigen Nachtfrost.

Tagsüber breiten sich die Wolken mit leichten Schnee- oder Regenfällen weiter westwärts aus, der anfangs noch böige Ostwind lässt dabei nach. In der Nacht zu Dienstag muss bei Minima von 2 bis minus 3 Grad vielerorts mit Strassenglätte gerechnet werden, in der Südhälfte fällt z.T. Schnee bis in die Niederungen.

Am Dienstag hält die nasskalte Witterung in weiten Teilen Deutschlands an, im Tagesverlauf intensivieren sich wahrscheinlich die Schneefälle im Südosten und dehnen sich zum Abend hin nordwestwärts aus. Tagsüber werden meist Höchstwerte zwischen 0 und 4 Grad erreicht, nachts gibt es häufig leichten Frost.

Wettertrend: Der Winter ist auf dem Vormarsch

Ab Mittwoch zeigen die Wettermodelle unterschiedliche Weiterentwicklungen des frühwinterlichen Wetters: Während das amerikanische und das europäische Modell ein Tief simulieren, dass über Deutschland hinweg westwärts zieht und auf seiner Rückseite für leichte Milderung sorgt, erwarten die Kanadier eine Verstärkung des Kaltluftstroms aus Nordosten. Das würde Tageshöchstwerte nur wenig über dem Gefrierpunkt und weitere Schneefälle bedeuten.

Erfahrungsgemäß geschieht auch eine frühe Einwinterung in einzelnen Etappen , so dass die vorübergehende Milderung wahrscheinlicher ist. Ab dem letzten Novemberwochenende spricht aber vieles für weiteren Temperaturrückgang und zeitweiligen Schneefall.


Gartenthermometer CENTRAL PARK

  • Aktuelle Außentemperatur immer im Blick
  • Wetterfeste Ausführung aus eloxiertem Aluminium
  • Hergestellt in Deutschland


Ähnliche Beiträge

Festive Christmas wooden background with sweets and decoration

Zunächst mildes, nasses und windiges Westwindwetter

Wettertrend: Zunächst mildes, nasses und windiges Westwindwetter Über den Monatswechsel und in der gesamten ersten Dezemberwoche etabliert sich über weiten Teilen West-, Mittel- und Nordeuropas eine Westwetterlage. Dabei ziehen atlantische Tiefs in rascher Folge über die Britischen Inseln in Richtung Skandinavien. Ihre Ausläufer bescheren uns viele Wolken, reichlich Regen und zeitweise auch stürmischen Südwest- bis […]

weiterlesen 30.11.18 | Wetter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung