Skip to main content

Nach kurzer Rückkehr des Spätsommers erneut kühl und wechselhaft

Im Wettertrend letzte Woche war noch völlig unklar, in weit weit „Hurrikane Dorian“ das aktuelle Wettergeschehen in Deutschland beeinflusst. Am Freitag legt sich im Tagesverlauf ein schwacher Tiefausläufer diagonal über Deutschland, er erstrecht sich gegen Mittag von der Kölner Bucht bis nach Brandenburg. Während es südlich davon bei viel Sonnenschein Maxima bis 25 Grad gibt, liegen die Höchstwerte im Norden bei wechselnder Bewölkung und einem lebhaften bis frischen Westwind nur bei 17 bis 20 Grad. Auch unter den Wolken, aus denen zeitweise leichter Regen fällt, gibt es Temperaturen bis 20 Grad.

Die Temperaturen am Freitag

Bis zum Abend erreichen die Wolken auch Süddeutschland, im übrigen Land klart der Himmel mehr und mehr auf, örtlich bilden sich flache Nebelfelder. Bis zum Samstagmorgen gehen die Temperaturen im Norden unter klarem Himmel auf 7 bis 11 Grad zurück, milder bleibt es unter Wolken im Süden mit Minima von 10 bis 15 Grad.

Tagsüber scheint fast überall die Sonne von einem allenfalls locker bewölkten Himmel, dabei werden im Norden 17 bis 21 Grad, im Süden 20 bis 25 Grad erreicht, im Südwesten sind örtlich bis zu 27 Grad möglich. Der Wind weht schwach, tagsüber auch mäßig, aus Ost bis Süd.

Wetterprognose für Sonntag

Am Sonntag ziehen im Norden schon in den Vormittagsstunden von der Nordsee her dichte Wolken heran, örtlich fällt auch geringer Regen. Dazu reicht es nur noch für Höchstwerte um 20 Grad, im übrigen Land gibt es bei verbreitetem Sonnenschein nochmals Maxima von 25 bis 29 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost und dreht im Norden auf Nordwest.

Wie entwickelt sich der Wettertrend nächste Woche?

In der Nacht zu Montag kommen die Wolken langsam weiter südwärts voran und erreichen tagsüber die Mainlinie, südlich und nördlich davon bleibt es meist freundlich. Im Süden bleibt der Wettertrend spätsommerlich bei bis zu 25 Grad, im Norden reicht es nur mehr für 17 bis 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bis Nordwest und frischt im Nordwesten deutlich auf.

Wettervorhersage für Dienstag und Mittwoch

Am Dienstag zeigt sich der Osten oft wechselnd bis stark bewölkt, örtlich regnet es noch etwas bei 15 bis 18 Grad, dazu weht ein frischer Nordwestwind. Im Westen scheint die Sonne häufiger, doch die Temperaturen bleiben verhalten und die Nacht zu Mittwoch wird richtig frisch mit örtlichem Bodenfrost. Dafür scheint tagsüber insbesondere in der Westhälfte häufiger die Sonne, im Osten ist es insgesamt wolkiger mit einzelnen Schauern, die Temperaturen ändern sich kaum.


Wenn im Herbst die nächtlichen Temperaturen sinken, ist es beruhigend rechtzeitig über Bodenfrost informiert zu sein. Gerade für Pflanzen, die frostempfindlich sind, ist dies eine wichtige Information. Die Funk-Wetterstation GALLERY zeigt Ihnen über ein Symbol an, ob die Außentemperatur bereits Frost bringt.

Funk-Wetterstation GALLERY
  • Frostanzeige, Wettervorhersage, Luftdruck und -tendenz
  • Kabellose Übertragung der Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit über bis zu 3 Sender
  • Anzeige der Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit, Tendenzanzeigen
  • Uhr mit zwei Alarmzeiten, Snooze-Funktion, Datumsanzeige, zweite Uhrzeit

Wettervorhersage: Wird das Wetter herbstlich oder spätsommerlich?

Auch in der zweiten Wochenhälfte verbleibt Deutschland im Zustrom kühler Polarluft aus Norden mit nächtlichen Minima nahe des Gefrierpunkts und Höchstwerten von 15 bis 19 Grad. Dazu setzt sich von Westen her ganz langsam die Sonne häufiger in Szene und im Osten klingen die letzten Schauer ab. Ob sich bis zum nächsten Wochenende das atlantische Hoch nach Mitteleuropa verlagert und einen weiteren Schwall Spätsommer bringt bleibt abzuwarten. In vielen Fällen verbleibt das Hochzentrum westlich von Deutschland und der Wettertrend für uns steht damit unter einer kühlen Nordwestströmung.


Ähnliche Beiträge

Wetterprognose: Milde Luft und Regen in Sicht

Wetterprognose: Milde Luft und Regen in Sicht Schon im Wettertrend letzte Woche war es unklar, ob sich der Spätsommer länger über Deutschland halten wird. Doch das Wochenende wird nochmals von viel Sonnenschein und spätsommerlicher Wärme bestimmt. Wettertrend für das Wochenende Dabei steigen die Temperaturen am Freitag zunächst nur in der Südwesthälfte über die 20-Grad-Marke, am […]

weiterlesen 20.09.19 | Wetter