Skip to main content

Gründung 1964

Heinz Dostmann gründet im November 1964 die TFA als „Technische Fabrik für Armaturen“ in Kreuzwertheim. Damals siedelten sich in der Region zahlreiche junge glasverarbeitende Unternehmen an, angezogen vom Glaswerk Wertheim, das 1950 von Thüringer Glasfachleuten errichtet worden war.

ab 1965

Das erste Firmengebäude am heutigen Standort „Zum Ottersberg” entsteht 1966. Mehrere Anbauten vergrößern die Produktionsfläche bis 1975 auf 2.300 qm. Über 30 Mitarbeiter sind nun bei dem mittlerweile als TFA Dostmann GmbH & Co. KG firmierten Unternehmen beschäftigt.

ab 1975

1979 steigt der Umsatz auf über zehn Millionen DM, was einen weiteren Erweiterungsbau nötig macht. Maschinen werden angeschafft, die eine rationelle Fabrikation ermöglichen. 1985 hat das Unternehmen 100 Mitarbeiter.

ab 1985

Ein Hochregallager und eine vollautomatische Justieranlage entstehen. Die eigene Elektronik-Produktion wird später als Dostmann electronic ausgegliedert. TFA Hongkong wird gegründet. 1993 steigt Axel Dostmann in die Geschäftsführung ein.

ab 1995

Neue Produktideen und eigene Designs stehen im Focus der Firmenpolitik. Die Herstellung der elektronischen Instrumente erfolgt nun in Fernost. Eine Niederlassung in Shanghai sorgt für Qualitätssicherung vor Ort.

ab 2005

2007 wird der Firmensitz wieder erweitert. Die Lagerkapazität wird ausgebaut und eine Etage für neue Büroräume aufgestockt. Inzwischen verfügt die TFA über mehr als 11.000 Quadratmeter Fläche.

ab 2015

Das neue Logistikzentrum wurde errichtet und bietet auf einer Lagerhöhe von bis zu 14 Metern Platz für 5.300 Paletten. Seit Mai 2017 läuft das Kartonlager nun vollautomatisch über computergesteuerte Shuttles. Ein wichtiger Schritt in die Zukunft ist gelungen!



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung