Skip to main content

WeatherHub Observer

Die WeatherHub Observer-Plattform ist unter www.wh-observer.de erreichbar und ermöglicht es Ihnen, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte auf Ihrem PC oder Laptop professionell zu überwachen. Auf Wunsch können Sie Ihre Daten auch vollautomatisch dokumentieren lassen.

Anwendungsbereich WeatherHub Observer

WeatherHub Observer ist ideal geeignet zur Überwachung von:

  • Kühl- und Gefrierschränken,
  • Wohn-, Vorrats-, Lager- und Kühlräumen,
  • Kellern und Weinkellern,
  • Serverräumen,
  • Gewächshäusern,
  • Humidoren,
  • Heizungs- und Solaranlagen,
  • Saunen,
  • Schwimmbädern und Teichen,
  • Anlagen zur Tierhaltung (Ställe, Terrarien, Aquarien, Fischzucht, Brutanlagen etc.).

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu WeatherHub Observer

Es lassen sich nicht beliebige Sender des WeatherHub-Systems mit der Observer-Plattform nutzen.

Das WeatherHub-System (Nutzung via iOS oder Android App) und die Observer-Plattform (Nutzung via Internet-Browser) sind zwei eigenständige, jedoch technisch verwandte Systeme.

Die Empfangseinheit (Gateway) ist identisch und auch würden sich die mit der Observer-Plattform kompatiblen Sender auch mit der WeatherHub-App nutzen lassen.

Die WeatherHub Observer-Plattform ist speziell auf die Überwachung und vollautomatische Dokumentation von Temperatur und Luftfeuchte ausgelegt.

Einfache Temperatur und Luftfeuchte-Sender des WeatherHub-Systems ohne Export-Funktion oder beispielsweise auch Wind-Sender, Regen-Sender welche ganz andere Messwerte liefern sind dementsprechend nicht mit der Observer-Plattform kompatibel.

Die Observer-Plattform ist mit den folgenden Sender-Typen kompatibel:

In diesem Fall prüfen Sie bitte, ob die grüne LED an Ihrem Gateway dauerhaft leuchtet oder blinkt.

Können Sie ein Blinken festellen, liegt ein Kommunikationsproblem vor. Die Frequenz des Blinkensgibt Aufschluss darüber, was die Ursache ist.

Im regulären Betrieb leuchtet die grüne LED durchgehend. Sollte die grüne LED dauerhaft grün blinken, liegt ein Kommunikationsproblem mit dem Server vor.

Die Frequenz des Blinkens gibt hierbei auch Auskunft über die Ursache des Problems:

  • Die grüne LED blinkt einmal, wenn der Router ausgeschaltet ist bzw. wenn das LAN-Kabel nicht angeschlossen ist.
  • Die grüne LED blinkt zweimal, wenn das Gateway auf die Zuweisung einer IP-Adresse durch den DHCP-Server wartet.
  • Die grüne LED blinkt dreimal, wenn das Gateway auf den DNS-Server wartet.
  • Die grüne LED blinkt viermal, wenn das Gateway auf die Uhrzeit vom Server wartet.

Bei einem haushaltsüblichen Internet-Router verbindet sich das Gateway via DHCP automatisch mit dem Internet und dem Server.

Wenn eine automatische Verbindung via DHCP seitens der Netzwerk-Einstellungen nicht erlaubt ist, lässt sich das Gateway mittels der WeatherHub-App auch manuell in ein Netzwerk einbinden. Hierfür ist es in aller Regel ratsam, einen IT-Fachmann um Hilfe zu bitten.

Sollte der Internetverbindung ein Proxi-Server zwischengeschaltet sein, ist der Betrieb des Gateways nicht möglich.

Hierfür könnte es zwei mögliche Gründe geben. Zum einen muss in den Mail-Einstellungen (oben rechts zu finden) festgelegt werden an welche Adresse oder Adressen eine E-Mail im Alarmfall versendet werden soll. Ist hier keine Adresse hinterlegt oder aktiviert, erfolgt auch kein Mailversand.

Auch könnte es sein, dass die gewählten Alarm-Einstellungen nicht final gespeichert wurden. Nach einer Veränderung von Anzeige oder auch Alarm-Parametern auf einer Sender-Detailseite muss man die aktuell gewählten Einstellungen speichern wenn diese fortlaufend gelten sollen. Dies erfolgt mit dem Button „Als Standard festlegen“.

In diesem Fall sollte zuerst sichergestellt werden, dass das Gateway regulär arbeitet und die grüne LED durchgehend aktiv leuchtet.

Auch wäre es sinnvoll die Batterien beim jeweiligen Sender zu prüfen (und falls erforderlich zu ersetzen).

Zu Testzwecken empfehlen wir den Sender in nächster Nähe zum Gateway neu zu starten und dort einige Zeit zu beobachten. Sollte ein Sender direkt neben dem aktiven Gateway regulär funktionieren, aber auf Distanz bzw. am gewünschten Standort die regelmäßigen Aktualisierungen ausbleiben, liegen vermutlich zu viele lokale Beeinträchtigungen vor. In diesem Fall empfehlen wir entweder einen anderen/besseren Standort für den Sender zu wählen oder aber ggf. die Funkreichweite mit einem zusätzlichen Gateway zu erweitern.

Nein, für WeatherHub Observer sind Repeater nicht kompatibel.

Sie können die Empfangsreichweite mit mehreren Gateway-Einheiten erweitern. Vorausgesetzt die Gateway-Einheiten ökönnen an ihrem jeweiligen Standort in das Netzwerk bzw. das Internet eingebunden werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung