Skip to main content

Siebenschläfertag

Wann ist Siebenschläfertag?

Der 27. Juni wird als Siebenschläfertag bezeichnet. Der Begriff steht für die Bauernregel, dass das Wetter an diesem Tag ein Indikator für den Wettertrend der folgenden sieben Wochen darstellt.

Was ist der Siebenschläfertag?

Das ganze Jahr hindurch widmen sich Bauernregeln der Wetterprognose. Der Siebenschläfertag gehört zu einem der vielen Lostage aus dem Bauernkalender. Was vor vielen hundert Jahren über Beobachtung und mündlicher Überlieferung zusammengetragen wurde, können wir heute mithilfe von Statistiken genauer prognostizieren. Darum wissen wir heute, dass genaugenommen die Tage zwischen dem 27. Juni und dem 8. Juli einen Anhaltspunkt über die Witterungslage der kommenden Wochen geben. Dies hängt auch damit zusammen, dass die Bauernregel des Siebenschläfertages vor der Zeitrechnung nach gregorianischem Kalender entstand.

Dennoch gibt die Großwetterlage dieses Zeitraums keine Garantie. Es ist nahezu eine 50:50-Chance für ganz Deutschland betrachtet, dass die folgenden sieben Wochen dem Siebenschläfertag-Wetter entsprechen. Denn im Süden Deutschland trifft die Bauernregel sehr viel wahrscheinlicher zu als in nördlichen Gebieten.

Woher hat der Siebenschläfertag seinen Namen?

Der Begriff geht auf die Legende der sieben Schläfer von Ephesos zurück und hat nichts mit dem Siebenschläfer-Nagetier zu tun.

Mit den sieben Schläfern von Ephesus sind sieben Christen gemeint, die in einer Berghöhle nahe Ephesus lebendig eingemauert wurden. Dies soll während der Christenverfolgung in den Jahren 249 bis 251 nach Christus geschehen zu sein. Man erzählt sich, dass sie nicht starben sondern 195 Jahre lang schliefen. Am 27. Juni im Jahr 446 erwachten die Männer. Damit bekräftigen sie ihren Glauben an die Auferstehung der Toten. Wie viele andere Lostage im Bauernkalender ist auch der Siebenschläfertag ein religiöser Gedenktag.

Beispiele für Bauernregeln zum Siebenschläfertag

  • Scheint am Siebenschläfer Sonne, gibt es sieben Wochen Wonne.
  • Regnet’s am Siebenschläfertag, der Regen sieben Wochen nicht weichen mag.
  • Ist der Siebenschläfer nass, regnet’s ohne Unterlass.
  • Wie’s Wetter am Siebenschläfertag, so der Juli werden mag.

Weitere Bauernregeln und Lostage sind zum Beispiel die Eisheiligen und die Schafskälte.

Lerne mehr im TFA Wiki: